Mittwoch, 22. Oktober 2014

8.30–9.00

Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Tagungsunterlagen

 ICE-BREAKER-Wall
Networking: ICE-BREAKER-Wall
Entdecken Sie an der Ice-Breaker-Wall interessante Gesprächspartner. So entgeht Ihnen kein wichtiger Kontakt!

Unter dem Vorsitz von:
Prof. Dr. Arnd Huchzermeier, Inhaber des Lehrstuhles für Produktionsmanagement, WHU – Otto Beisheim School of Management, Vallendar

9.00–9.30

Begrüßung durch den Vorsitzenden und Eröffnungsrede:

  • Auswirkungen von Industrie 4.0
  • Digitalisierung
  • demografische Entwicklung
  • Qualifikation der Mitarbeiter

Manfred Engeser, Ressortleiter Management & Erfolg, WirtschaftsWoche

 

9.30–10.00

Management-Qualität und Industrielle Exzellenz

  • Strategiekaskadierung vom Vorstandsbüro bis zur Teamebene
  • Kreativität und dezentrale Führung in Organisationen
  • Einbindung der Mitarbeiter in Strategieumsetzung und kontinuierlicher Verbesserungsperformance
  • Wie wichtig ist Fairness für kontinuierliche Verbesserungsperformance und Strategieerfolg?

Prof. Dr. Arnd Huchzermeier

 

deutschland

„Die Beste Fabrik 2014“ – Präsentation der
deutschen Sieger

 

10.00–10.30

deutschlandMDC Power: Ein Wachstumswerk bleibt schlank

  • Konzentration auf Kernprozesse
  • Flexibilität durch Betreibermodell mit Dienstleisterkonzept
  • Wertstromorientierte Prozesslandschaft mit namentlich Verantwortlichen

Andreas Engling, Geschäftsführer, MDC Power GmbH

 

10.30–11.00

schweizErfolgreicher Spagat zwischen Weltkonzern-Stärken und dynamischer Flexibilität eines KMU

  • ABB Traction ist ein Hersteller von Bahnantriebssystemen für unterschiedlichste Kunden und Fahrzeugdesigns auf Basis modularer Technologieplattformen und flexibler Kundenorientierung
  • Eingebettet in den globalen ABB-Konzern können Innovationen schnell an den Markt gebracht und Projekte mit hoher lokaler Wertschöpfung abgewickelt werden
  • Für den wachsenden Bedarf an Retrofit-Lösungen im Bahnbereich bietet das im Engineering starke Unternehmen aus der Schweiz einen idealen Mix an Kompetenzen

Dr. Harald Hepp, Chief Operating Officer, ABB Traction, Schweiz

11.00–11.15

Diskussion

11.15–11.45

Pause mit Kaffee, Tee und Gebäck

 

spanien

„Die Beste Fabrik 2014“ – Präsentation des
spanischen Siegers

 

11.45–12.00

spanienLaudatio für das spanische Werk: Lessons learned from the Spanish winners

  • Do industrial champions have something in common?
  • What can we learn from Volkswagen Navarra?

Prof. Eduard Calvo, Assistant Professor of Production, Technology and Operations Management, IESE Business School, Universidad de Navarra, Barcelona/Spain

 

12.00–12.30

spanienVW Navarra „A successful combination of plant vision, group strategy and daily business“

  • Defining and revising strategic and operational priorities
  • Mastering execution through serial innovation
  • Engaging employees to boost performance

Dr. Cord Busche, Business Unit Manager, Production System and Planning, VW Navarra, Spain

 

12.30–12.45

Diskussion

12.45–14.00

Gemeinsames Mittagessen

 

frankreich

„Die Beste Fabrik 2014“ – Präsentation der
französischen Sieger

 

14:00–14:15

frankreichLaudatio für die französischen Werke: Data analytics and industrial excellence

  • How have attitudes about information systems shifted in top plants?
  • What are novel ways that data is being used to create new services or to tighten supply partnerships?

Prof. Stephen E. Chick, INSEAD, Technology and Operations Management Area, Fontainebleau/France

 

14:15–14:45

frankreichBeauty for all – from complexity towards operational excellence

  • Operation footprint simplification process as prerequisite in order to prepare a good lean cascading
  • Large scale operation revolution from complex to lean world with preservation of our marketing competitive advantage
  • People change process to lean by co-worker integration
  • Drastic environment changes to neutralize our activity impact and preserve our green capital for next generations

Jean Delomier, Plant Manager Rambouillet, L’Oréal, France

 

14.45–15.15

frankreichSustainable excellence @Bosch Rodez

  • A solid quality mindset and performance as foundation
  • EFQM as basis for strategy development and leadership principles
  • Corporate social responsibility within the DNA of the company: 1 policy covering quality, health & safety, environment and energy management
  • Empowerment with Continuous Improvement Process (CIP) and Bosch Production System (BPS) lead to sustainable improvements

Olivier Pasquesoone, Plant Manager
Patrick Meillaud, Economical Plant Manager, Bosch Rodez, France

 

15:15–15:30

Diskussion

15:30–16:00

Pause mit Kaffee, Tee und Gebäck

16:00–16:45

Podiumsdiskussion
The future of manufacturing in Western Europe

Moderator: Manfred Engeser, WirtschaftsWoche

Jean Cazaubieilh, CEP Plant Midi-Pyrénées, FF P ES Manager & Plant Q Manager, Continental, Foix, France
Dr. Jane Davies, Cambridge Judge Business School, University of Cambridge, UK

Andreas Krey, Vorsitzender des Vorstandes, Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen
Mario de Miguel, CEO, John Deere Ibérica, Spain

 

16:45–17:45

Out of the Box
Raus aus der Kurzfristfalle – Ist Ihr Team wirklich zukunftskompetent?

  • Wie bringen Sie mehr Zukunft in die Köpfe und Herzen Ihrer Mitarbeiter?
  • Was gehört zu einem wirksamen Zukunftsmanagement-System?
  • Wie sieht eine professionelle Zukunftsstrategie aus?
  • Wie verankern Sie die Zukunft im Tagesgeschäft?Wie macht sich Zukunftsmanagement in G&V und Bilanz bemerkbar?

Dr. Pero Mićić, Vorstand, FutureManagementGroup AG

 

17.45–18.00

Abschlussdiskussion zum Ausklang des ersten Konferenztages

19.00

Abendveranstaltung

Ihr Extra

Im Anschluss an den ersten Konferenztag laden wir Sie herzlich zu einem gemeinsamen Abendessen in das Gasthaus „Zum Schwarzen Bären“ ein. Die älteste Gaststätte in Weimar wurde im Jahre 1540 erbaut. In diesem Rahmen wird der Europäische Gesamtsieger „Die Beste Fabrik 2014“ gekürt! Seien Sie dabei und feiern Sie mit den Siegern. Genießen Sie einen Abend mit interessanten Gesprächen, wertvollen Kontakten und Thüringer Köstlichkeiten.

Abendveranstaltung