Industrial Excellence Conference & Award 2015 - NEWS

Europäische Industrieunternehmen im Wettbewerb

10. WirtschaftsWoche Konferenz „Die Beste Fabrik 2013“
23. und 24. September 2013, Leipzig

Leipzig/Düsseldorf,  September 2013 – Die deutsche Industrie gilt als Wachstumsmotor der europäischen Wirtschaft. Mehr als ein Viertel der Bruttowertschöpfung macht das verarbeitende Gewerbe in Deutschland aus. Damit ist die Industrie eine wichtige Stütze für den Arbeitsmarkt und die deutsche Exportwirtschaft. „Wurde die Industrie noch vor einigen Jahren in Europa als Auslaufmodell belächelt, ist sie heute wieder als wichtiger Wachstumsfaktor anerkannt“, heißt es in einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.

Der Wettbewerb „Die beste Fabrik“ zeichnet europaweit Industrieunternehmen aus, deren Produktionskonzepte Maßstäbe in ihren Branchen setzen. Auf der 10. WirtschaftsWoche Konferenz „Die beste Fabrik 2013“ am 23. und 24. September 2013 in Leipzig präsentieren die Landessieger sowie Laureaten des internationalen Wettbewerbs ihre Erfolgsrezepte. Themen der Veranstaltung sind unter anderem Strategiekaskadierung, Subsidiarität im Produktionsprozess, Nachhaltigkeit in der Supply Chain sowie Partizipation und Integration der Mitarbeiter.

Landessieger stellen Produktionskonzepte vor

Der spanische Landessieger ist Orkli (Ordizia, Spanien), ein weltweit führendes Unternehmen für thermoelektrische Sicherheitselemente. Auf der Konferenz verrät General Manager Patxi López, mit welcher Produktionsstrategie sich Orkli in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld behaupten kann. Fabien Schmerber und Laurent Sanchez erläutern, wie der französische Preisträger Itron (Mâcon) Industrial Excellence und nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit realisiert.

Deutscher Sieger des Wettbewerbs „Die beste Fabrik“ ist in diesem Jahr das BMW Werk Leipzig. Die Automobilbauer überzeugten die Jury vor allem durch die gelungene Einbindung der Mitarbeiter in das Produktionsmanagement. „Die Strategie des Werks wird regelmäßig hinterfragt, dabei werden die Anregungen aller Mitarbeiter konsequent und zum Nutzen des Unternehmens einbezogen“, begründet Prof. Dr. Arnd Huchzermeier (Private Hochschule WHU – Otto Beisheim School of Management) die Entscheidung der Jury. Werksleiter Manfred Erlacher erklärt auf der Konferenz das Erfolgsgeheimnis des Produktionskonzeptes. BMW bietet den Teilnehmern zudem eine Besichtigung im Leipziger Siegerwerk an und eröffnet damit einen exklusiven Einblick in die Fertigung und Produktion des Automobilkonzerns.

Auszeichnung des europäischen Gesamtsiegers „Die Beste Fabrik 2013“

Neben der Präsentation der nationalen Sieger und Laureaten wird der europäische Gesamtsieger des Industriewettbewerbs „Die Beste Fabrik“ im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung gekürt. In den vergangenen Jahren konnten sich unter anderem Continental (Foix, Frankreich), John Deere Ibérica (Getafe/Madrid, Spanien), ABB Switzerland Ltd. (Zürich, Schweiz) und Siemens Healthcare (Forchheim, Deutschland) über die Auszeichnung freuen.

Vertreter ehemaliger Preisträger und Laureaten des Wettbewerbs kommen in einer Podiumsdiskussion zu Wort, die sich mit Herausforderungen und Lösungsansätze für produzierende Unternehmen in Europa auseinandersetzt. Dabei werden Themen wie Nachhaltigkeit, Big Data und Risikomanagement in der Supply Chain diskutiert.

Internationale Jury

Seit 1995 zeichnen die Business Schools INSEAD, WHU, IESE, Judge sowie die Rotterdam School of Management und die TU Eindhoven europäische Unternehmen für ein exzellentes Produktionsmanagement aus. Der Jury gehören in diesem Jahr Prof. Dr. Arnd Huchzermeier (WHU), Prof. Steven Chick (INSEAD), Prof. Eduard Calvo (IESE) und Prof. Fabian J. Sting (Rotterdam School of Management) an.

Pressekontakt

Claudia Büttner
Leiterin Presse und CSR
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für WirtschaftsWoche Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf

Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
E-Mail

EUROFORUM-Presse twittert
www.facebook.com/euroforum.de
www.euroforum.de www.iir.de

 

EUROFORUM – Quality in Business Information
Als unabhängiger Veranstalter engagiert EUROFORUM ausgewiesene Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und schafft Foren für Wissenstransfer und Meinungsaustausch. Auf unseren hochwertigen Konferenzen, Seminaren und Jahrestagungen werden neueste Trends beleuchtet und aktuelle Informationen für die praktische Unternehmensführung geboten. Darüber hinaus knüpfen Führungskräfte wertvolle Kontakte mit den Entscheidern der jeweiligen Branche.

Unsere Partnerschaft mit der Verlagsgruppe Handelsblatt und der WirtschaftsWoche
EUROFORUM ist Exklusiv-Partner für Veranstaltungen des Handelsblatts sowie der WirtschaftsWoche. Gemeinsam werden Konzepte zu aktuellen und richtungsweisenden Themen erarbeitet. Die Vermarktung, Durchführung und detaillierte inhaltliche Konzeption der Veranstaltungen erfolgt durch EUROFORUM. Handelsblatt Veranstaltungen sowie WirtschaftsWoche-Konferenzen und -Seminare stehen für aktuelle Informationen aus erster Hand.  ww.handelsblatt.com/veranstaltungen – www.wiwo.de/konferenzen